Schließen

Ausbildung Heilpraktiker für Physiotherapie: Anbieter & Kurse

28 Anbieter bieten eine Heilpraktiker für Physiotherapie mit Ausbildung an

Ausbildung

Streng genommen ist für die berufliche Tätigkeit des Heilpraktikers nur das Bestehen der amtsärztlichen Prüfung beim Gesundheitsamt notwendig, doch um hier erfolgreich zu sein, bedarf es einiges an fundiertem Wissen. Und weil ein bisschen Suchmaschinenrecherche und ein paar Bibliotheksbesuche noch keinen zukünftigen Heilpraktiker hervorgebracht haben, ist der Besuch einer Akademie oder Schule meistens unabdingbar.

Hier gibt es allerdings große Unterschiede, sowohl preislich, qualitativ als auch von der Dauer der Ausbildung. Die Regelzeit sollte dabei nicht weniger als anderthalb Jahre betragen, um Sie optimal auf alle Inhalte vorzubereiten. Zudem sollten Sie sich über die verschiedenen Lehrmodelle informieren, bei denen Sie entweder in Vollzeit als Abend- oder Wochenendkurs oder sogar als Fernstudium ihre Lerneinheiten absolvieren können. Die Voraussetzung ist in vielen Fällen nur ein Mindestalter von 25 Jahren.


Heilpraktiker für Physiotherapie

Sind Sie Physiotherapeut und möchten sich beruflich verbessern zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie? Dann gibt es viele Ausbildungen, die Sie darauf vorbereiten. Warum sollten Sie eine solche Ausbildung absolvieren? Als sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie dürfen Sie Patienten eigenständig behandeln; die Patienten dürfen zu Ihnen kommen, ohne eine Überweisung von ihrem Hausarzt.

Inhalte der Ausbildung

Da Sie bereits medizinische Vorkenntnisse mitbringen, geht es in der Ausbildung vor allem darum, Ihre Kompetenzen um die Bereiche Gesetzes- und Berufskunde von Heilpraktikern zu erweitern sowie um Diagnostik und Indikationsstellung.

Voraussetzungen, um sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie zu werden

Damit Sie den Beruf ausüben können, müssen Sie unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses ohne Einträge, nicht älter als drei Monate
  • Ärztliches Attest, dass sie physisch und psychisch die Tätigkeit des Heilpraktikers für Physiotherapie ausüben können
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeutin / Physiotherapeut
  • Zusatzqualifikation / Weiterbildungskurs zum sektoralen Heilpraktiker im Umfang von 60 Unterrichtseinheiten

Mehr Infos zur Ausbildung finden Sie in unserem ausführlichen Artikel „Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie".