Schließen

Ausbildung Tierheilpraktiker: Anbieter & Kurse

13 Anbieter bieten eine Tierheilpraktiker mit Ausbildung an

Ausbildung

Streng genommen ist für die berufliche Tätigkeit des Heilpraktikers nur das Bestehen der amtsärztlichen Prüfung beim Gesundheitsamt notwendig, doch um hier erfolgreich zu sein, bedarf es einiges an fundiertem Wissen. Und weil ein bisschen Suchmaschinenrecherche und ein paar Bibliotheksbesuche noch keinen zukünftigen Heilpraktiker hervorgebracht haben, ist der Besuch einer Akademie oder Schule meistens unabdingbar.

Hier gibt es allerdings große Unterschiede, sowohl preislich, qualitativ als auch von der Dauer der Ausbildung. Die Regelzeit sollte dabei nicht weniger als anderthalb Jahre betragen, um Sie optimal auf alle Inhalte vorzubereiten. Zudem sollten Sie sich über die verschiedenen Lehrmodelle informieren, bei denen Sie entweder in Vollzeit als Abend- oder Wochenendkurs oder sogar als Fernstudium ihre Lerneinheiten absolvieren können. Die Voraussetzung ist in vielen Fällen nur ein Mindestalter von 25 Jahren.


Tierheilpraktiker

Wer Tierheilpraktiker werden möchte, kann dies mit einer Tierheilpraktiker Ausbildung schaffen. Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Sie die Ausbildung als Fern- oder Präsenzlehrgang absolvieren können. Doch Achtung: Die Berufsbezeichnung Tierheilpraktiker ist gesetzlich nicht geschützt und somit ist auch die Ausbildung nicht staatlich geregelt. Was gelehrt wird, liegt allein bei den Bildungsanbietern, die sich in der Regel aber an die Empfehlungen der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. halten.

Was lernt man in der Ausbildung zum Tierheilpraktiker?

In der Ausbildung zum Tierheilpraktiker lernen Sie die Grundlagen der Veterinärmedizin, die Grundlagen von Naturheilverfahren, Tierpsychologie, Tierhaltungsberatung, Grundwissen der Praxisführung und natürlich Recht und Gesetz. Auch die Praxis darf nicht zu kurz kommen und so haben sie entsprechende praktische Anteile während der Ausbildung.

Beruf Tierheilpraktiker

Als Tierheilpraktiker arbeiten Sie in der Regel freiberuflich. Entsprechend schwer ist es deswegen, Aussagen über das Gehalt zu machen. Recherchen haben ergeben, dass das Durchschnittsgehalt eines Tierheilpraktikers bei 2.200 Euro liegt.

Mehr Infos zur Tierheilpraktiker Ausbildung finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.