Schließen

Fernlehrgang Heilpraktiker Ausbildung in Brandenburg gesucht?

2 Anbieter bieten eine Heilpraktiker in Brandenburg als Fernlehrgang an

Fernlehrgang

Fernlehrgänge dienen in den meisten Fällen dazu, sich innerhalb eines bestimmten Themenfeldes weiterzubilden, sei es privat oder beruflich. Teilweise werden sie auch angeboten, um sich auf anstehende Prüfungen vorzubereiten. Teilnehmer verfolgen oftmals das Ziel, mehr Verantwortung im Betrieb zu übernehmen oder sich auf ein bestimmtes Gebiet zu spezialisieren. Fernkurse überzeugen dabei vor allen Dingen mit ihrer Flexibilität. Wenn es bei Präsenzkursen darum geht, auch wirklich anwesend zu sein und innerhalb einer Gruppe zu lernen, eignest du dir hier den Lehrstoff von Zuhause aus an. So kannst du dir deine Zeiten so einteilen, wie du es möchtest und dich bei Fragen per E-Mail oder telefonisch an kompetentes Personal wenden, das dir auch aus der Ferne weiterhilft.


Heilpraktiker

Heilpraktiker werden – das ist der große Wunsch von mittlerweile vielen Menschen, denn ganzheitliche Gesundheit, schonende Naturheilverfahren und alternative Medizin rücken immer mehr ins Bewusstsein der Deutschen.

Wie wird man Heilpraktiker?

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist staatlich nicht geregelt. Was aber ausschlaggebend ist, ist die amtsärztliche Prüfung beim Gesundheitsamt, mit deren Bestehen man die Erlaubnis erhält, als Heilpraktiker zu praktizieren. Darauf bereiten die Heilpraktikerschulen vor. Inhaltlich orientieren sie sich an den Prüfungsthemen, zu denen unter anderem Physiologie und Anatomie gehören, Erkennung und Unterscheidung von Krankheiten sowie Gesetzeskunde.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Jede Heilpraktikerschule hat unterschiedliche Voraussetzungen, um eine Ausbildung absolvieren zu können. Wichtig sind vor allem die bei Gesundheitsamt, denn erfüllt man die Kriterien nicht, wird man nicht zur Prüfung zugelassen. Die Voraussetzungen für die Heilpraktikerprüfung beim Gesundheitsamt sind:

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge
  • Attest über psychische und physische Gesundheit 

Mehr Informationen finden Sie in unseren ausführlichen Artikeln zur Heilpraktiker Ausbildung.


Wer bietet ein Fernlehrgang Heilpraktiker in Brandenburg an?

Wer bietet ein Fernlehrgang Heilpraktiker in Brandenburg an?

Brandenburg

Als Heilpraktiker steht bei der Therapie der ganzheitliche Umgang mit dem Menschen und seinem Körper im Mittelpunkt. Wer den Beruf des Heilpraktikers ausüben möchte, der muss daher eine umfassende medizinische Ausbildung mit anschließender amtsärztlicher Prüfung absolvieren. Der Prüfungsstoff für die Vollzulassung als Heilpraktiker umfasst viele Bereiche der Schulmedizin, sowie fachpraktische Themengebiete und naturheilkundliche Bereiche. In Brandenburg finden sich unterschiedliche Angebote für eine Ausbildung zum Heilpraktiker.

Leben in Brandenburg

Immer mehr Berliner zieht es aus der Stadt ins umliegende Brandenburg. Warum? Das Bundesland hat einiges zu bieten. Statt Lärm und Stress bietet es mit mehr als 3000 Seen und viel Waldgebieten Naherholungsmöglichkeiten ohne Ende, die das Herz jedes Naturliebhabers höher schlagen lassen. Darüber hinaus gibt es mit Potsdam oder Cottbus attraktive Städte - und wen doch mal die Großstadtlust packt, für den ist der Weg nach Berlin nicht weit.

Pro

  • Gürkchen essen im Spreewald, flanieren durch das schöne Potsdam oder Naherholung am Scharmützelsee – Brandenburg lässt nach langen Unitagen das Gemüt in der Natur wieder aufatmen
  • In Brandenburg ist das Leben noch sehr günstig, hier kannst du für wenig Geld sehr schön wohnen
  • Die Hauptstadt Berlin ist immer gut erreichbar und stillt den gelegentlichen Großstadthunger
  • Cottbus, Potsdam und Eberswalde überzeugen als Hochschulstandorte mit einer familiären Anzahl an Studierenden

Contra

  • Der Arbeitsmarkt in Brandenburg bietet wenig Karrierepotenzial
  • Eine geringe Auswahl an Studienmöglichkeiten gegenüber den anderen Bundesländern
  • Wegen vieler Pendler/innen ist auch der Regional- und Nahverkehr oft überfüllt und ausgelastet