Tierheilpraktiker/in

Abschluss

Ausbildung

Dauer

20 Monate

Art

Fernlehrgang

Wird ein Tier krank, ist es für den Besitzer keine Frage, dass es die bestmögliche Behandlung erhält. Immer mehr Tierhalter sind überzeugt von alternativer Medizin und Naturheilkunde. Sie wollen, dass nicht nur die Krankheitssymptome behandelt werden, sondern das Haustier eine ganzheitliche Behandlung erfährt.

Und genau dieser Aufgabe geht der Tierheilpraktiker nach. Er macht eine gründliche Anamnese, spricht mit dem Tierhalter über Vorerkrankungen, die Tierhaltung und vieles mehr, um den Ursachen des Leidens auf den Grund zu gehen. Bei der Behandlung bedient sich der Tierheilpraktiker der Methoden von Pflanzenheilkunde, Bachblütentherapie oder Homöopathie.

Der Fernlehrgang bereitet in 20 Monaten auf den spannenden Beruf des Tierheilpraktikers vor. Er richtet sich an alle, die Tierheilpraktiker werden möchten oder im Bereich Tierhaltung / Tierernährung arbeiten und ihr Wissen vertiefen möchten. Auch alle Privatpersonen, die sich einfach für Tiergesundheit interessieren, sind bei diesem Fernlehrgang willkommen.

Infomaterial anfordern