Berufsbegleitender Präsenzlehrgang Tierheilpraktiker Ausbildung in Baden-Württemberg gesucht?

Studienform

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Lehrgang

Tierheilpraktiker

Bundesland

Baden-Württemberg

Berufsbegleitender Präsenzlehrgang

Beim berufsbegleitenden Präsenzlehrgang hat man in der Regel mindestens einmal in der Woche Präsenzunterricht, entweder abends nach der Arbeit oder am Wochenende. Im Unterricht werden alle wichtigen Studieninhalte vermittelt und man hat die Möglichkeit, dem Dozenten direkt Fragen zu stellen.

Wenn man einen berufsbegleitenden Präsenzlehrgang machen möchte, sollten Arbeitsplatz und Hochschulort nicht zu weit voneinander entfernt sein. Ein Präsenzlehrgang hat außerdem feste Unterrichtszeiten. Diese sollten sich mit den eigenen Arbeitszeiten vereinbaren lassen. Je nach Umfang der Lehrinhalte, dauert ein berufsbegleitender Präsenzlehrgang bis zu zwei Jahre.

Weiterlesen...

Tierheilpraktiker

Wer Tierheilpraktiker werden möchte, kann dies mit einer Tierheilpraktiker Ausbildung schaffen. Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Sie die Ausbildung als Fern- oder Präsenzlehrgang absolvieren können. Doch Achtung: Die Berufsbezeichnung Tierheilpraktiker ist gesetzlich nicht geschützt und somit ist auch die Ausbildung nicht staatlich geregelt. Was gelehrt wird, liegt allein bei den Bildungsanbietern, die sich in der Regel aber an die Empfehlungen der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. halten.

Was lernt man in der Ausbildung zum Tierheilpraktiker?

In der Ausbildung zum Tierheilpraktiker lernen Sie die Grundlagen der Veterinärmedizin, die Grundlagen von Naturheilverfahren, Tierpsychologie, Tierhaltungsberatung, Grundwissen der Praxisführung und natürlich Recht und Gesetz. Auch die Praxis darf nicht zu kurz kommen und so haben sie entsprechende praktische Anteile während der Ausbildung.

Beruf Tierheilpraktiker

Als Tierheilpraktiker arbeiten Sie in der Regel freiberuflich. Entsprechend schwer ist es deswegen, Aussagen über das Gehalt zu machen. Recherchen haben ergeben, dass das Durchschnittsgehalt eines Tierheilpraktikers bei 2.200 Euro liegt.

Mehr Infos zur Tierheilpraktiker Ausbildung finden Sie in unserem ausführlichen Artikel. 

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Baden-Württemberg

Eine Tätigkeit als Heilpraktiker ist nur mit einer Heilpraktikererlaubnis möglich, die im Anschluss an das Bestehen der Heilpraktikerprüfung verliehen wird. Heilpraktikerschulen bereiten in den von ihnen angebotenen Heilpraktiker Ausbildungen umfassend auf die Prüfung vor. Wer eine Heilpraktiker Ausbildung in Baden-Württemberg aufnehmen möchte, profitiert von dem vielfältigen Angebot der verschiedenen Heilpraktikerschulen.

Leben in Baden-Württemberg

1952 entstand das Bundesland Baden-Württemberg aus den Ländern Württemberg-Baden, Württemberg-Hohenzollern und Baden. Baden-Württemberg liegt im Südwesten Deutschlands an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz, Landeshauptstadt ist Stuttgart. Ein wahrer Touristenmagnet ist der Schwarzwald, das höchste und größte zusammenhängende Mittelgebirge Deutschlands. Bekannt ist die Gebirgsregion für seine malerischen Dörfer und die immergrünen Wälder. Doch nicht nur der Schwarzwald ist einen Besuch wert. Ein besonders beliebtes Ausflugsziel ist auch die am Bodensee gelegene Blumeninsel Mainau, der Europa-Park, die Burg Hohenzollern, das Heidelberger Schloss, der Titisee und viele mehr.

Interessant ist Baden-Württemberg auch wegen seiner lebendigen Fest- und Brauchtumskultur und der zahlreichen gesprochenen Dialekte, darunter Badisch, Schwäbisch und Kurpfälzisch. Seit 1978 finden zudem jährlich die Heimattage Baden-Württemberg statt, die seither immer von einer anderen Region ausgerichtet werden. Die jeweilige Region stellt dabei sich und ihre Besonderheiten vor.

Alle Anbieter in Baden-Württemberg

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de