Heilpraktiker Fernstudium

Wer lieber zu Hause lernt, kann ein Heilpraktiker Fernstudium absolvieren. In Deutschland gibt es zahlreiche solcher Fernlehrgänge – auch für Personen ohne medizinische Vorkenntnisse. In diesem Artikel finden Sie alle wichtigen Infos über das Heilpraktiker Fernstudium sowie eine Übersicht passender Heilpraktikerschulen und Bildungsanbieter.

Was Sie direkt wissen sollten: Mit dem Abschluss eines Heilpraktiker Fernstudiums sind Sie noch nicht zugelassen und dürfen keine Praxis eröffnen. Dafür müssen Sie erst die sogenannte Heilpraktikerüberprüfung beim Gesundheitsamt Ihrer Stadt erfolgreich bestehen und einen Antrag auf Zulassung stellen.

Die Ausbildung im Fernstudium bereitet Sie genau auf diese Prüfung vor. Es gibt zwar auch am Ende des Fernkurses eine kleine Abschlussprüfung, diese dient aber nur zur Überprüfung des eigenen Wissens und hat keine Auswirkung auf die offizielle Prüfung.

Wichtig

Da die Ausbildung zum Heilpraktiker, egal ob Abendkurs oder Fernstudium, nicht staatlich reglementiert ist, gibt es die unterschiedlichsten Anbieter mit den unterschiedlichsten Leistungen. Und darunter, das ist leider Fakt, gibt es auch ein paar schwarze Schafe, die den Fokus weniger auf die Wissensvermittlung als auf das schnelle Geldverdienen legen. Es ist daher wichtig, vor der Entscheidung für einen Anbieter möglichst viele Informationen einzuholen und gut zu vergleichen.

Wenn Sie direkt nach einem Fernstudium suchen wollen, werfen Sie einen Blick in unsere Datenbank mit zahlreichen Heilpraktikerschulen und Bildungsanbietern:

Alles, was du über ein berufsbegleitendes Studium wissen musst - jetzt als E-Book!

Wie kannst du das richtige berufsbegleitende Studium finden? Auf 90 Seiten beantwortet Studienberater Milan Klesper alle Fragen rund um Abendstudium, Fernstudium und Co. Jetzt für nur 8,90 Euro kaufen und sofort als PDF herunterladen. Mehr Infos hier:

Fernstudium, Abendstudium & Co. - Das E-Book

E-Book-Cover: Frau sitzt am Schreibtisch und lernt

Heilpraktiker Fernstudium:
Von zu Hause aus lernen

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung finden Sie in unserem gesonderten Artikel. Dazu gehören unter anderem das Mindestalter von 25 Jahren und ein Führungszeugnis ohne Einträge. Die Voraussetzungen für ein Fernstudium sind meistens geringfügiger. Die Kosten hingegen bewegen sich alle im ähnlichen Bereich.

Vorwissen

Grundsätzlich gilt: Medizinische Vorkenntnisse werden auch für das Heilpraktiker Fernstudium nicht benötigt. Es ist natürlich besser, wenn Sie schon Wissen mitbringen, aber im Fernstudium gibt es auch Präsenzkurse, die Wissen zum Beispiel in Anatomie und Injektionstechniken lehren.

Abschluss und weitere Bedingungen

Die weiteren Voraussetzungen variieren je nach Fernschule. Mal braucht man mindestens die Mittlere Reife, mal reicht der Abschluss der Hauptschule. Manchmal soll man vorher einen Erste-Hilfe-Kurs machen, andere verlangen ein bestimmtes Alter (meist zwischen 22 und 24 Jahren). Für die meisten Interessenten an der Heilpraktiker Ausbildung per Fernstudium dürften diese Voraussetzungen aber recht gut zu erfüllen sein.

Kosten

Für alle, die wenig Zeit zum Lesen haben: Die Kosten für ein Heilpraktiker Fernstudium liegen im Schnitt zwischen 2.000 und 3.100 Euro, wenn man nur die Gebühren der Anbieter beachtet. Man sollte aber auch nicht die Ausgaben vergessen, die an anderen Stellen anfallen.

Um die Kosten realistisch einschätzen zu können, sollten Sie vergleichen, welche Leistungen (Studienhefte, Material, Präsenzkurse) dafür jeweils geboten werden. Viele Infos zum Thema Kosten finden Sie auch in unserem ausführlichen Artikel.

Alle Ausgaben im Überblick

Diese einzelnen Posten sollten Sie bedenken:

Gebühren der Fernschulen

Die Kosten für eine Heilpraktiker Ausbildung per Fernstudium liegen monatlich bei rund 140 Euro. Mal sind sie etwas niedriger, dann dauert das Fernstudium evtl. aber auch etwas länger, mal sind sie etwas teurer bei kürzerer Laufzeit. Wir geben Ihnen im Folgenden einen beispielhaften Überblick über Anbieter und Kosten:

Anbieter

Dauer

Kosten/ Monat

Kosten gesamt

SGD

20 Monate, Beginn jederzeit

138 Euro

2.760 Euro

RSA

12 Monate

240 Euro

2.860 Euro

Deutsche Heilpraktikerschule

24 Monate, Beginn zum 1. eines Monats

95 Euro

2.280 Euro

ALH

24 Monate, Beginn alle 2 Monate

129 Euro

3.096 Euro

Laudius

20 Monate, Beginn jederzeit

104-125 Euro

2.080- 2.500 Euro

ILS

20 Monate, Beginn jederzeit

142 Euro

2.840 Euro

Impulse e.V.

30 Monate, keine Angaben zum Beginn

78 Euro

2.340 Euro

HAF

20 Monate, Beginn jederzeit

138 Euro

2.760 Euro

Fernakademie

20 Monate, Beginn jederzeit

142 Euro

2.840 Euro

BTB

24 Monate, Beginn jederzeit

Preis auf Anfrage

Preis auf Anfrage

Die Studiengebühren für ein Heilpraktiker Fernstudium fangen also bei etwas mehr als 2.000 Euro an und enden knapp 1.000 Euro höher, bei rund 3.100 Euro.

Gebühren für die Zulassung

Viele Interessenten der Heilpraktiker Ausbildung vergessen bei der Aufstellung ihrer Kalkulation die Entgelte, die an das Gesundheitsamt für die amtsärztliche Prüfung und an das Ordnungsamt für die Zulassung gezahlt werden müssen:

  • Gesundheitsamt Köln: 460 Euro
  • Gesundheitsamt Solingen: 505 Euro
  • Gesundheitsamt Düsseldorf: 490 Euro
  • Gesundheitsamt Berlin: 400 Euro
  • Gesundheitsamt Hamburg: 350 Euro

Wie Sie sehen, kommt da durchaus 1/4 der Heilpraktiker Fernstudium Kosten nochmal obendrauf. Hinzu können Kosten anfallen, etwa wenn Sie Ihren Antrag zurückziehen oder von einer der Prüfungen zurücktreten. Die Kosten können Sie online einsehen beim für Sie zuständigen Gesundheitsamt.

Fahrt- und Übernachtungskosten

Bei einem Fernstudium dürfen Sie auch nicht vergessen, dass es – vor allem für Personen ohne medizinische Vorkenntnisse – mehrere Präsenzkurse gibt. In seltenen Fällen betreiben die Anbieter in mehreren Städten Studienzentren, meist muss man zum Hauptsitz der Akademie. Wer dann aus München zum Kurs nach Hamburg anreist und dort auch noch aufgrund des zweitägigen Seminars übernachten muss, sollte also bei der Finanzplanung im Vorhinein nicht die Fahrt- und Übernachtungskosten vergessen.

Tipps zur Finanzierung

Wer im Berufsleben steht und Geld verdient, kann die Kosten der Heilpraktiker Ausbildung steuerlich als Werbungskosten oder Sonderausgaben absetzen.

Darüber hinaus gibt es vom Staat bzw. den Bundesländern manchmal auch einen Bildungsscheck, den man für das Fernstudium einlösen kann. Außerdem lohnt es sich, mit den Anbietern zu verhandeln und zum Beispiel einen Rabatt rauszuholen, wenn man die gesamte Summe auf einmal zahlt.

Dauer & Inhalte

Auch bei diesen beiden Punkten gibt es zwischen den Fernschulen gewisse Unterschiede.

Dauer

Die Heilpraktiker Ausbildung per Fernstudium ist, abgesehen von den Vollzeit-Intensivkursen, eine der schnellsten Möglichkeiten, sich auf die Prüfung beim Gesundheitsamt vorzubereiten – vor allem, wenn man schon medizinische Kenntnisse mitbringt.

Je nach Anbieter findet man Angaben zu 15 - 24 Monaten Studienzeit. In den meisten Fällen kann man die Dauer des Fernstudiums auch noch kostenlos verlängern. Eine Verkürzung hingegen ist oft nur nach Absprache möglich.

Als Zeitaufwand sollte man mit 7 - 8 Stunden/Woche rechnen.

Inhalte

Es stehen nicht nur Inhalte rund um die Medizin auf dem Lehrplan der Heilpraktiker Ausbildung, sondern es gibt im Fernstudium auch Module zu Themen wie Zeit- und Selbstmanagement oder Gesetzeskunde und Ethik.

Einen Großteil machen aber natürlich Inhalte rund um den menschlichen Körper und Krankheiten aus. Die Kurse drehen sich unter anderem um den Bewegungsapparat, Herz, Kreislauf- und Blutgefäße, Infektionskrankheiten, Ernährungslehre, Nervensystem und Sinnesorgane, Hygiene sowie Psychologie und Psychiatrie.

Seriöse Anbieter finden

Wie erwähnt, gibt es unter den zahlreichen Anbietern von Heilpraktiker Ausbildung Fernstudien auch ein paar schwarze Schafe. Grundsätzlich kann man sozusagen auf die „Selbstheilungskräfte“ des Marktes vertrauen, also dass total unseriöse Geschäftemacher entweder schnell pleitegehen oder die Mitbewerber juristisch gegen sie vorgehen. Dennoch sollte man unbedingt ausreichend Zeit in die Suche nach dem richtigen Heilpraktiker Fernstudium investieren, denn wie Sie in der obigen Auflistung sehen, gibt es einige Unterschiede zwischen den Fernschulen.

Vorgehensweise bei der Lehrgangswahl

Wer sich richtig informiert, wird auch ein gutes Heilpraktiker Ausbildung Fernstudium finden, es bedarf dessen allerdings etwas Einsatzes.

Infomaterial bestellen + Webseite besuchen

Wichtig ist, dass man die Anbieter miteinander vergleichen kann. Das geht am besten, wenn man sich das Infomaterial bestellt. Auf den Webseiten findet man nämlich nicht immer alle Angaben (es fehlen zum Beispiel manchmal die Kosten) und vor allem ist das Infomaterial, das man meist per Post bekommt, ausführlicher.

Anhand des Infomaterials sollte man sich eine kleine Vergleichsliste anlegen, bei der man alle Anbieter gegenüberstellen kann.

Typische Vergleichsfelder sind:

  • Kosten
  • Inhalte
  • Anzahl der Präsenzkurse (falls man keine medizinischen Vorkenntnisse hat)
  • Ausführlichkeit und Anzahl der Studienbriefe
  • weitere Lernmaterialien (Webinare, Online-Campus)

Beim Besuch der Webseite des Fernstudium-Anbieters kann man auch direkt ein wenig auf das Bauchgefühl hören. Wirkt die Seite modern und ansprechend? Gibt es Ansprechpartner bzw. Kontaktmöglichkeiten?

Ausgewählte Anbieter testen

Bleiben wir beim Beispiel der Webseite: Wenn der Anbieter schon kein Geld für eine vernünftige Webseite hat, kann er vielleicht auch nicht in moderne Unterlagen und Lernmaterialien investieren. Daher sollte man auch die oft kostenlose vierwöchige Testphase nutzen oder sich ein paar Studienunterlagen als Beispiel zusenden lassen. Darauf aufbauend kann man seine Auswahl verfeinern, wer wirklich für Ihr Heilpraktiker Fernstudium in Frage kommt.

Qualitätsmerkmale heranziehen

Ein gutes Zeichen ist in der Regel die Zulassung des Fernlehrgangs durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Auch weitere Zertifizierungen, zum Beispiel im Qualitätsmanagement oder nach AZAV (Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit), können eine Grundlage Ihrer Entscheidung sein.

Vergleich: Anbieter eines Heilpraktiker Fernstudiums

Wir haben uns die Mühe gemacht und ein paar der Heilpraktiker-Ausbildungs-Anbieter miteinander verglichen.

BTB Bildungswerk

  • Dauer: 24 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 1x ganzes Wochenende + 4x Sonntag
  • Kosten: k.a. (Preis auf Anfrage)
  • Bonus: u.a. Beratung zur Existenzgründung

RSA Akademie

  • Dauer: 16-24 Monate, Verkürzung mit Vorwissen möglich
  • Seminare: 2 Präsenzphasen
  • Kosten: ca. 240 Euro/Monat (Gesamt: 2.860 Euro)
  • Bonus: u.a. Original Prüfungsfragen-Sammlung

Deutsche Heilpraktikerschule

  • Dauer: 12-36 Monate, je nach Vorwissen, Beginn immer zum 1. des Monats
  • Seminare: 2 Präsenzphasen
  • Kosten: 95 Euro/Monat (Gesamt: 2.280 Euro)
  • Bonus: u.a. Naturheilkundliche Skripte im Online-Campus

ALH

  • Dauer: 24 Monate, Beginn alle 2 Monate 
  • Seminare: verschiedene Wochenend-Seminare
  • Kosten: 129 Euro/Monat (Gesamt 3.096 Euro)
  • Bonus: u.a. Jahres-Abo “natur & heilen“ kostenlos

Laudius

  • Dauer: 20 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 2-tägiges Seminar
  • Kosten: 104-125 Euro/Monat (Gesamt: 2.080- 2.500 Euro)
  • Bonus: u.a. Geld-zurück-Garantie bei Nichtbestehen

ILS

  • Dauer: 20 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 2-tägiges Seminar
  • Kosten: 142 Euro/Monat (Gesamt 2.840 Euro)
  • Bonus: u.a. größte Fernschule Deutschlands 

Impulse e.V.

  • Dauer: 30 Monate, k.A. zum Beginn
  • Seminare: 10 Wochenend-Seminare
  • Kosten: 78 Euro/Monat (Gesamt 2.340 Euro)
  • Bonus: u.a. Studienorte in ganz Deutschland

Hamburger Akademie

  • Dauer: 20 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 2tägiges Seminar
  • Kosten: 138 Euro/Monat (Gesamt: 2.760 Euro)
  • Bonus: u.a. 4 Wochen kostenlos testen

Fernakademie

  • Dauer: 20 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 2tägiges Seminar
  • Kosten: 142 Euro/ Monat (Gesamt 2.840 Euro)
  • Bonus: u.a. Kostenlose Verlängerung der Studiendauer

SGD

  • Dauer: 20 Monate, Beginn jederzeit
  • Seminare: 2-tägiges Seminar
  • Kosten: 138 Euro/ Monat (Gesamt: 2.760 Euro)
  • Bonus: u.a. 4 Wochen kostenlos testen

Fazit

Wenn Sie auf die großen Anbieter vertrauen, machen Sie meistens nichts falsch. Es gibt aber auch kleinere Anbieter, bei denen es etwas familiärer zugeht und die auch die richtige Wahl sein können. Wer sich ausführlich informiert und am Schluss auf eine Mischung aus Bauchgefühl und eigener Recherche/eigenen Vergleichen hört, wird sicherlich das individuell beste Heilpraktiker Fernstudium finden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de