Schließen

Heilpraktiker Ausbildung in Thüringen gesucht?

2 Anbieter bieten eine Heilpraktiker in Thüringen an

Heilpraktiker

Heilpraktiker werden – das ist der große Wunsch von mittlerweile vielen Menschen, denn ganzheitliche Gesundheit, schonende Naturheilverfahren und alternative Medizin rücken immer mehr ins Bewusstsein der Deutschen.

Wie wird man Heilpraktiker?

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist staatlich nicht geregelt. Was aber ausschlaggebend ist, ist die amtsärztliche Prüfung beim Gesundheitsamt, mit deren Bestehen man die Erlaubnis erhält, als Heilpraktiker zu praktizieren. Darauf bereiten die Heilpraktikerschulen vor. Inhaltlich orientieren sie sich an den Prüfungsthemen, zu denen unter anderem Physiologie und Anatomie gehören, Erkennung und Unterscheidung von Krankheiten sowie Gesetzeskunde.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Jede Heilpraktikerschule hat unterschiedliche Voraussetzungen, um eine Ausbildung absolvieren zu können. Wichtig sind vor allem die bei Gesundheitsamt, denn erfüllt man die Kriterien nicht, wird man nicht zur Prüfung zugelassen. Die Voraussetzungen für die Heilpraktikerprüfung beim Gesundheitsamt sind:

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge
  • Attest über psychische und physische Gesundheit 

Mehr Informationen finden Sie in unseren ausführlichen Artikeln zur Heilpraktiker Ausbildung.


Heilpraktiker in Thüringen

Heilpraktiker in Thüringen

Thüringen

Während die Heilpraktikerprüfung gesetzlich geregelt ist, sind die Lehrinhalte der Heilpraktiker Ausbildungen staatlich nicht vorgeschrieben. Um unter den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in Thüringen dennoch das passende Angebot zu finden, empfiehlt es sich, die Heilpraktikerschulen und ihr Bildungsangebot genauer unter die Lupe zu nehmen.

Leben in Thüringen

Das ostdeutsche Bundesland Thüringen besitzt ca. 2,2 Millionen Einwohner. Wichtige Zentren neben der Landeshauptstadt Erfurt sind Jena, Gera und Weimar. Mit Thüringen verbindet man häufig die beiden kulinarischen Spezialitäten Thüringer Rostbratwurst und Thüringer Kartoffelklöße. Bekannt ist das Bundesland auch als Heimat berühmter Dichter, Denker, Maler und Komponisten, zu denen auch Goethe und Schiller als Mitbegründer der Weimarer Klassik gehören. Beliebteste Ausflugsziele sind die geschichtlich bedeutsame Wartburg, die seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, und der Höhenwanderweg Rennsteig, der über den Kamm des Thüringer Waldes und des Thüringer Schiefergebirges führt. 

Pro

  • Von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena bis zur Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar – in Thüringen ist für jede/n Studieninteressierte/n was dabei
  • Günstig wohnen, das kannst du hier! Die Mietpreise liegen mit 7,16 Euro pro Quadratmeter unter dem deutschlandweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Im Bauhaus-Museum deinen Kulturhunger stillen, dich in der Rhön von der stickigen Hörsaalluft befreien willst oder auf den Spuren von Goethe und Schiller durch Weimar wandern – an Freizeitangeboten mangelt es nicht

Contra

  • Schöner Wohnen, das kannst du hier mancherorts nicht – viele Wohngegenden sind noch von Plattenbauten aus DDR-Zeiten geprägt
  • Die Fernverkehrsanbindung ist eher mau – in Jena zum Beispiel fahren ICs nur sporadisch und eine ICE-Anbindung gibt es nicht
  • Du wirst auf Vita Cola umsteigen müssen, denn du wohnst jetzt im Osten