Schließen

Tierheilpraktiker Ausbildung in Rheinland-Pfalz gesucht?

2 Anbieter bieten eine Tierheilpraktiker in Rheinland-Pfalz an

Tierheilpraktiker

Wer Tierheilpraktiker werden möchte, kann dies mit einer Tierheilpraktiker Ausbildung schaffen. Es gibt verschiedene Anbieter, bei denen Sie die Ausbildung als Fern- oder Präsenzlehrgang absolvieren können. Doch Achtung: Die Berufsbezeichnung Tierheilpraktiker ist gesetzlich nicht geschützt und somit ist auch die Ausbildung nicht staatlich geregelt. Was gelehrt wird, liegt allein bei den Bildungsanbietern, die sich in der Regel aber an die Empfehlungen der Kooperation deutscher Tierheilpraktiker-Verbände e.V. halten.

Was lernt man in der Ausbildung zum Tierheilpraktiker?

In der Ausbildung zum Tierheilpraktiker lernen Sie die Grundlagen der Veterinärmedizin, die Grundlagen von Naturheilverfahren, Tierpsychologie, Tierhaltungsberatung, Grundwissen der Praxisführung und natürlich Recht und Gesetz. Auch die Praxis darf nicht zu kurz kommen und so haben sie entsprechende praktische Anteile während der Ausbildung.

Beruf Tierheilpraktiker

Als Tierheilpraktiker arbeiten Sie in der Regel freiberuflich. Entsprechend schwer ist es deswegen, Aussagen über das Gehalt zu machen. Recherchen haben ergeben, dass das Durchschnittsgehalt eines Tierheilpraktikers bei 2.200 Euro liegt.

Mehr Infos zur Tierheilpraktiker Ausbildung finden Sie in unserem ausführlichen Artikel.


Tierheilpraktiker in Rheinland-Pfalz

Tierheilpraktiker in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Erster Schritt auf dem Weg zum Heilpraktiker ist die Wahl der Ausbildungsart und damit verbunden die Entscheidung für eine Heilpraktikerschule. Angesichts des Umstandes, dass die Lehrinhalte der Heilpraktiker Ausbildung staatlich nicht festgeschrieben sind, ist es ratsam, sich sorgfältig über das Angebot am gewünschten Ausbildungsort zu informieren. Das reichhaltige Ausbildungsangebot in Rheinland-Pfalz macht das Bundesland zu einer attraktiven Ausbildungsregion.

Leben in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz ist ein Weinland: fast die Hälfte aller deutschen Weinanbaugebiete liegen dort und etwa zwei Drittel des Deutschen Weins wird in dem rund 4 Millionen Einwohner starken Bundesland produziert. Die einzigartigen rheinland-pfälzischen Regionen überraschen Touristen und Einheimische mit regelmäßig stattfindenden Festspielen und Festivals, darunter der seit 1984 gefeierte Rheinland-Pfalz-Tag. Zudem gibt es viele Natur-, Freizeit- und Tierparks, Theater und Museen sowie bekannte Baudenkmäler wie die Porta Nigra in Trier oder das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck in Koblenz. Rheinland-Pfalz ist außerdem eines der wirtschaftlich stärksten Bundesländer Deutschlands.

Pro

  • Ob Trier, Koblenz oder Mainz – die Hochschulstädte überzeugen mit beschaulicher Lage, breitem Fächerangebot und hübschem Altstadtcharme
  • Zu Vino sagst du nie No? Dann ist die Weinkönigin aller Bundesländer dein Ort zum Bleiben
  • Wandern am Dreiländereck, ein Besuch der vielen Burgen, ein Abstecher nach Luxemburg oder eine Radtour entlang der Mosel – da wohnen, wo andere Urlaub machen

Contra

  • Rheinland-Pfalz ist ein beliebtes Ziel für Touristengruppen und Busreisen – da kann man sich beim Studium in Koblenz schon mal wie eine Sehenswürdigkeit vorkommen
  • Die Hochschulstädte des kleinen Bundeslandes überzeugen eher mit Postkartenmotiven und Märchenflair als mit internationalem Melting-Pot-Feeling
  • Schon mal von pfälzischem Saumagen gehört? Vielleicht hast du nun das finale Argument für einen veganen Lebensstil gefunden