Heilpraktiker für Physiotherapie Ausbildung in Chemnitz gesucht?

Lehrgang

Heilpraktiker für Physiotherapie

Anbieter

2 Anbieter

Heilpraktiker für Physiotherapie

Sind Sie Physiotherapeut und möchten sich beruflich verbessern zum sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie? Dann gibt es viele Ausbildungen, die Sie darauf vorbereiten. Warum sollten Sie eine solche Ausbildung absolvieren? Als sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie dürfen Sie Patienten eigenständig behandeln; die Patienten dürfen zu Ihnen kommen, ohne eine Überweisung von ihrem Hausarzt.

Inhalte der Ausbildung

Da Sie bereits medizinische Vorkenntnisse mitbringen, geht es in der Ausbildung vor allem darum, Ihre Kompetenzen um die Bereiche Gesetzes- und Berufskunde von Heilpraktikern zu erweitern sowie um Diagnostik und Indikationsstellung.

Voraussetzungen, um sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie zu werden

Damit Sie den Beruf ausüben können, müssen Sie unter anderem folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses ohne Einträge, nicht älter als drei Monate
  • Ärztliches Attest, dass sie physisch und psychisch die Tätigkeit des Heilpraktikers für Physiotherapie ausüben können
  • Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Physiotherapeutin / Physiotherapeut
  • Zusatzqualifikation / Weiterbildungskurs zum sektoralen Heilpraktiker im Umfang von 60 Unterrichtseinheiten

Mehr Infos zur Ausbildung finden Sie in unserem ausführlichen Artikel „Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie".

Weiterlesen...

Chemnitz

Wer Heilpraktiker werden möchte, bereitet sich im Rahmen der Heilpraktikerausbildung umfassend auf die staatlich geregelte Heilpraktikerprüfung vor. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung wird die Heilpraktikererlaubnis verliehen. Interessenten aus Sachsen können an den Heilpraktikerschulen in Chemnitz fündig werden.

Leben in Chemnitz

Karl-Marx-Stadt – unter diesem Namen war Chemnitz bis zur Wiedervereinigung 1990 bekannt. Wahrzeichen ist, damals wie heute, eine Büste des Philosophen Karl Marx im Zentrum der Stadt, den die mehr als 245.000 Einwohner der Stadt mit dem Wort “Nischel”, dem sächsischen Wort für Kopf, bezeichnen. Die Stadt liegt nah am Erzgebirge, dem am dichtesten besiedelten Mittelgebirge Europas, und zeichnet sich insbesondere durch ihre niedrigen Mietpreise aus.

Von Chemnitz als der Wiege der sächsischen Industrie zeugen das ansässige Industriemuseum, die nach wie vor hohe Industriedichte und große Branchenvielfalt. Mit den gängigen Fortbewegungsmitteln Bus, Bahn oder Fahrrad lässt sich Chemnitz gut erkunden. Beliebtes Ziel Erholungssuchender sind das Naherholungsgebiet Küchwald und der Schlossteich im Norden der Stadt. Wer etwas erleben möchte, stürzt sich in das vielfältige Nachtleben mit seinen Großraumdiskotheken, Tanzbars, Kneipen mit Livemusik und Undergroundclubs oder besucht die in der drittgrößten Stadt Sachsens stattfindenden Veranstaltungen und Festivals.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de